AIR JORDAN 1 LOW


Der Air Jordan 1 gehört zu den Klassikern innerhalb der Sneakerszene und seit 1985 auf dem Markt. Die minimalistische Silhouette der Low-Top-Variante eignet sich für den Alltag und für den Streetsport in kurzen Pausen. Beliebt ist der Air Jordan 1 Low bei Männern genauso wie bei Frauen und insbesondere bei Teenagern. 

Auch das Low-Top-Design war für Michael Jordan gedacht

Das erste Mal erhältlich war die Low-Top Variante des Air Jordan 1 im Jahr 1985. Designt wurde auch der Air Jordan 1 Low für Michael Jordan und war schon beim ersten Release in verschiedenen Farbvarianten erhältlich. In den 1990er Jahren wurde es ruhig um den Schuh, doch in den 2000er Jahren feierte diese Spielart des Air Jordan 1 sein Comeback. Heute sind neue Farbkombinationen genauso erhältlich, wie Retromodelle aus den ersten Releases.  

Warum zu Low-Top-Schuhen greifen?

Der Air Jordan 1 Low umfasst im Gegensatz zu den anderen Modellen den Knöcheln nicht und bietet damit eine Menge Bewegungsfreiheit. Weiter wird für die Herstellung des Schuhs weniger Material benötigt, was für weniger Gewicht an den Füßen sorgt. Für ausreichend Halt ist durch Formgebung und eine Auswahl anpassungsfähiger Materialien dennoch gesorgt, sodass du mit einem Paar Air Jordan 1 Low auf den Straßen dennoch Basketball, Fußball spielen oder Skaten kannst. 

Entscheidend für die Wahl zwischen High-Top, Mid-Top oder Low-Top ist für Viele zudem der eigene Kleidungsstil. Zu kurzen Hosen oder Röhrenjeans passt der Air Jordan 1 Low häufig besser als die High-Top-Sneaker, die über den Knöchel hinaus reicht. Im Allgemeinen sorgt der Air Jordan 1 jedoch in all seinen Varianten für einen sportlich-lässigen Look im Alltag.

Kooperationen von Jordan Brand

Jordan Brand kooperiert für die Entwicklung der Air Jordan 1 Low regelmäßig mit bekannten Herstellern aus der Mode-, Musik- und Sportszene. Eine der bekanntesten Kooperationen der letzten Jahre waren die Modelle von Jordan Brand und Dior. Die Low-Variante kostete beim ersten Release 1.700 Euro und war wider Erwarten sehr schnell vergriffen. Eine weitere Kooperation war Ende 2021 die mit dem Sneaker-Shop SoleFly aus Miami. Heraus kam ein Air Jordan 1 Low, der mit seinem Muster und der Farbgebung an die Raubtiere der Everglades in Florida erinnert. 

Noch heute erhältlich sind die Modelle in Zusammenarbeit mit dem Rapper und Musikproduzenten Travis Scott. Erhältlich ist der Air Jordan 1 Low dieser Kooperation in zwei verschiedenen Farbvarianten, die das Retrodesign der 1980er Jahre mit modernen Details von Travis Scott verbinden. Zu diesen Details zählen unter anderem das dezent gezeichnete Gesicht des Kultrappers, sein bekanntes Cactus-Jack-Logo oder der Smiley mit zugenähtem Mund.  

Die passenden Farben für deinen Style 

Der Air Jordan 1 Low wird traditionell in zwei- oder dreifarbig designt. Sondermodelle erhalten gelegentlich ein oder zwei Farben mehr und erhalten durch clever inszenierte Details ihren speziellen Look. Trägst du im Alltag eher schlichte Farben, sind Kombinationen aus Weiß, Grau und Schwarz, Weiß, Dunkelblau und Schwarz oder Weiß und Washed Denim die richtige Wahl. Soll der Look insgesamt oder an den Füßen auffälliger sein, bieten sich Kombinationen mit Gelb, grellem Türkis oder Rot an. 

Air Jordan 1 für Frauen

Einige Farben sind nur für kleinere Größen erhältlich und richten sich damit direkt an weibliche Sneakerfans der klassischen Serie Air Jordan 1. Häufig anzutreffen sind bei Schuhen in kleineren Größen Kombinationen wie Weiß, Orange und Schwarz, Weiß und Lila oder Modelle mit grellrotem Swoosh. Je nach Modell beginnen die Größen für Frauen bei etwa 36 und reichen bis 40 oder 41.

Selbstverständlich bekommst du als Frau von Jordan Brand nicht nur die klassischen „Mädchenfarben“ geboten, sondern kannst genau wie die Herren der Schöpfung auf neutralere Modelle in Grau und Weiß oder den Klassiker in Rot und Weiß mit schwarzem Swoosh zurückgreifen