AIR FORCE 1


Es war einmal das Jahr 1982: Nikes Designerlegende Bruce Kilgore entwarf einen völlig neuen Schuh und begründete damit einen Hype, der nun bereits vier Jahrzehnte anhält, denn der Nike Air Force 1 zählt seit jeher zu den beliebtesten Basketballschuhen.

Das Vorbild der Air Force 1 war ein Wanderschuh

Ja, du hast richtig gelesen. Kilgore gestaltete die AF1 nach dem Vorbild der Nike Approach Wanderschuhe. Grund hierfür ist der runtergezogene Schaft, der Stabilität bietet, ohne dabei an Flexibilität einzubüßen. 

Hoch hinaus dank Air-Sohlen

Die Air Force 1 waren die ersten Schuhe für Basketballer mit der Nike Air Technologie. Die Sohlen bestehen im Inneren aus luftgefüllten Kammern, die sich deinem Fuß flexibel anpassen, während du läufst und springst. Durch die Air-Sole-Elemente werden zudem Stöße reduziert, was deine Gelenke entlastet. Trotzdem bleibt der Schuh leicht und ist äußerst angenehm zu tragen. Kein Wunder, dass Sportlegenden wie Jeff Ruland und Moses Malone auf diese Schuhe schworen.

Die Air Force 1 erobern die Welt

Trugen anfangs nur Basketballer die Nike Air Force 1, wurden sie bald schon zum Emblem der Streetwear. Ursprünglich sollten die AF1 nur für 2 Jahre produziert werden. Inzwischen ist die Nachfrage allerdings so groß, dass Nike inzwischen regelmäßig neue Designs entwickelt. Hierzu zählen nicht nur farbliche Anpassungen - auch im Schuh-Design selbst. Während es zunächst nur niedrige und hohe Air Force 1 gab, gibt es inzwischen auch eine mittelhohe Variante.


Auch beim Obermaterial hat sich einiges getan. So gibt es die klassischen Air Force 1 aus Leder. Inzwischen gibt es aber auch Modelle mit Synthetikfasern. Eine Kombination aus dem besten beider Welten ist Nike Flyleather. Hierbei handelt es sich um eine Mischung von recycelten Lederfasern und synthetischen Materialien. Gegenüber herkömmlichen Vollnarbenleder ist es deutlich leichter, abriebbeständiger und nachhaltiger.

Deine Air Force 1, dein Style

Scrollst du durch unser Angebot an AF1 wird dir die breite Palette an Farben und Designs auffallen. Egal, ob schlicht und einfarbig oder in knalligen Farben: Die Air Force 1 sind echte Hingucker geworden. Längst haben sie sich vom Basketballschuh zum echten Style-Element gewandelt.


Zu den All-Time-Favoriten gehören die weißen Air Force 1, die aufgrund des Hypes zeitweise sogar ausverkauft waren. Da das Design so minimalistisch ist, passen sie zu jedem Outfit - egal ob sportlich oder Vintage.


Besonders raffiniert sind Modelle mit kleinen Details, wie den kleinen Ketten, verschiedenfarbigen Swooshes oder dem Abbild von Helden unserer Kindertage wie Bugs Bunny. Einige AF1 sind zudem mit Lace Locks bzw. Schnürsenkel-Schnallen verziert.

Air Force 1 für Kinder

Möchtest du deine Liebe für die Air Force 1 an deinen Sprössling weitergeben? Dann hier die gute Nachricht: Die AF1 gibt es inzwischen auch für Kinder - egal ob Baby, (Klein-)kind oder Teenager - die Schuhe sind in vielen Größen erhältlich.


In Kooperation mit dem italienischen Modelabel Off-White entstand sogar eine spezielle Kollektion für kleine Sneaker-Fans: die Off-White x Air Force 1 für Kids.

Wie fallen die Air Force 1 von Nike aus?

Die Antwort hängt davon ab, von welcher Schuhe du normalerweise Schuhe trägst. Sind die Air Force 1 deine ersten Schuhe von Nike, solltest du sie lieber etwas größer kaufen. Nike Schuhe fallen im Vergleich zu anderen Marken oft etwas kleiner aus. Trägst du beispielsweise normalerweise eine 42, solltest du dich bei den Air Force 1 für eine 42,5 entscheiden. 


Hast du Nike-Schuhe hingegen schon lieben gelernt und möchtest deiner Sammlung ein weiteres Modell hinzufügen, empfehlen wir dir eine halbe Größe kleiner. Grund hierfür ist, dass die Air Force 1 größer ausfallen als andere Modelle von Nike. Trägst du sonst eine 42,5 bei Nike-Schuhen, solltest du zunächst bei den AF1 die 42 ausprobieren.